../../fileadmin/user_upload/bilder_header/01_Konzept-PNG.jpg
KONTAKT
WEITERSAGEN

Kontakt

Kontaktformular
captcha

Kontakt

Kontaktformular
captcha



Sie wollen mehr Informationen oder eine individuelle Beratung? - Bei uns finden Sie Ihren Ansprechpartner!

 

GS Schenk Wohn- und Gewerbebau GmbH
Siegelsdorfer Straße 55 | 90768 Fürth
Tel.: 0911 37275-700
Fax: 0911 37275-710
lavida(at)gs-schenk.de

 

 

../../fileadmin/images/strich.png

Sie kennen jemanden, der nach einer lukrativen Kapitalanlage sucht, wie sie in LAVIDA zu finden ist?

Dann empfehlen Sie uns jetzt!

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

../../fileadmin/user_upload/content_bilder/PNG.jpg
Vergrößern

Als Reaktion auf den demografischen Wandel und dessen Folgen für eine zunehmend älter werdende Gesellschaft wurde am
29. Juni 2012 das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) vom Deutschen Bundestag beschlossen, dessen Regelungen Schritt für Schritt am 30. Oktober 2012 und seit dem 01. Januar 2013 in Kraft getreten sind. Ein Blick auf die Grafik rechts zeigt: Der Wunsch nach ambulanter Pflege in den eigenen vier Wänden erhält nun auch eine gesetzliche, finanziell unterstützte Basis – mit dem höchsten Zuschuss bei der Kombination von ambulanter Pflege mit Tagespflege.

Warum ein Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz?

Aktuell sind ca. 2,5 Mio. Menschen in Deutschland pflegebedürftig und erhalten Unterstützung durch unser Pflegesystem. Mit der Zunahme der älteren Bevölkerung in den nächsten Jahren wird die Anzahl Pflegebedürftiger weiter steigen. So werden laut Prognosen bereits 2030 mehr als 3 Mio. Menschen Hilfe in diesem Bereich in Anspruch nehmen müssen. Um auf diesen demografischen Wandel und seine Herausforderungen vorbereitet zu sein, beschloss der Bundestag im vergangenen Jahr das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz, welches das Pflegesystem an die veränderten Bedürfnisse der Gesellschaft anpasst.

Was bewirkt das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz?

Das Pflege-
Neuausrichtungs-Gesetz weitet die Leistungen der Pflegeversicherung aus und fördert dadurch neue, alternative Wohnformen. Durch das Pflege-
Neuausrichtungs-Gesetz erfolgte sowohl eine Erhöhung der Pflegeleistung im Bereich der ambulanten Versorgung für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, als auch eine Ausdehnung von ambulanten Betreuungsleistungen. Damit kommen die Bestimmungen des Pflege-
Neuausrichtungs-Gesetzes dem Wunsch vieler Menschen entgegen, weiterhin selbstbestimmt leben zu können und nicht 
in ein Pflegeheim zu müssen: Denn es verbessert die ambulante Betreuungssituation und lässt Menschen länger in den eigenen vier Wänden bleiben.

Wie fließt das Pflege-
Neuausrichtungs-Gesetz in das Konzept von LAVIDA ein?

Bisher waren die Wahlmöglichkeiten älterer Menschen sehr eingeschränkt. Denn zwischen der Pflege Zuhause – meist durch Angehörige – und einem stationären Aufenthalt in einem Pflegeheim klaffte eine Lücke. Das Pflege-
Neuausrichtungs-Gesetz schafft nun Raum für Möglichkeiten individueller Pflege, z. B. durch die Flexibilisierung von Leistungen in Form von Zeitkontingenten, Förderung von Wohngruppen oder Wohngemeinschaften sowie eine verbesserte Beratung von Anfang an.